Programm familienbewusst & demografieorientiert

Der demografische Wandel und aktuelle Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt stellen Arbeitgeber vor zentrale Herausforderungen: Vielerorts steigt das Durchschnittsalter der Beschäftigten, Fachkräfteengpässe entstehen, die Berufsorientierung von Frauen wächst, die Balance von Beruf und Familie wird zum Schlüsselfaktor. Viele privatwirtschaftliche, öffentliche und gemeinnützige Arbeitgeber suchen deshalb Lösungen, um diesen Herausforderungen aktiv zu begegnen. Hier setzt das Programm familienbewusst & demografieorientiert an.

Das Konzept des Programms: Das Beste aus Forschung und Praxis

Das Programm familienbewusst & demografieorientiert ist ein mehrstufiges Verfahren zur Organisationsentwicklung. Mit dem Programm beraten und unterstützen wir Sie vor Ort bei der Planung und Umsetzung konkreter Handlungsansätze – zugeschnitten auf die Ausgangssituation in Ihrem Unternehmen bzw. Ihrer Institution.

Die Phasen des Programms: Schritt für Schritt zum Erfolg

Gemeinsam mit Ihnen koordinieren wir das Programm familienbewusst & demografieorientiert und analysieren Ihre Ausgangssituation. Anschließend sind Ihre Führungskräfte, Beschäftigten und Leitungspersonen gefragt – in Workshops entwickeln sie Ideen und konkrete Handlungsansätze. Auf dieser Basis erarbeiten wir mit Ihrem Projektteam eine individuelle Zielvereinbarung für Ihr Unternehmen bzw. Ihre Institution. Diese bündelt die Maßnahmen, die Sie im Programmverlauf eigenständig umsetzen. Abschließend findet ein Bilanzierungs-Workshop statt, in dem Sie Ihren aktuellen Stand überprüfen und weiterentwickeln können.

Meilensteine des Programms familienbewusst & demografieorientiert

Hier können Sie sich für das Programm bewerben

Für das Programm familienbewusst & demografieorientiert können sich alle Arbeitgeber in Baden‑Württemberg bewerben. Das Kompetenzzentrum Arbeit • Diversität Baden‑Württemberg wird vom Ministerium für Soziales und Integration Baden‑Württemberg gefördert. Die Teilnahme am Programm und die Begleitung durch das Kompetenzzentrum sind daher für Arbeitgeber in Baden‑Württemberg kostenfrei.

Ihre Ansprechpartner/innen

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme am Programm haben oder weitere Informationen wünschen, melden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail bei uns im Kompetenzzentrum.

Weitere Informationen

Bisher wird das Programm an folgenden Standorten durchgeführt:

  • Stadt Rheinfelden

    ab 2015

  • Studierendenwerk Karlsruhe

    ab 2015

  • Landratsamt Zollernalbkreis

    seit 2015

  • Landratsamt Rastatt

    seit 2015

  • Stadt Ostfildern

    seit 2015

  • Landratsamt Enzkreis

    seit 2014

  • Regierungspräsidium Karlsruhe

    seit 2014

  • Regierungspräsidium Stuttgart

    seit 2014

  • Landratsamt Böblingen

    seit 2014

  • Landratsamt Ravensburg

    seit 2013 (Programm erfolgreich abgeschlossen)

  • Energieversorgung Filstal GmbH & Co. KG, Sitz Göppingen

    seit 2013 (Programm erfolgreich abgeschlossen)

  • Stadt Waldkirch

    seit 2012

  • Modellstandort: Landratsamt Göppingen

    seit 2012 (Programm erfolgreich abgeschlossen)